Jun 27

Interview zum Thema Lighting Passport Smartphone Spektrometer

Im folgenden Video sehen sie ein Interview mit Luc von der Firma Allied Scientific Pro in dem es um  das Lighting Passport- Smartphone LED-Spektrometer geht.

Die verschiedenen Funktionen des LED Spektrometers (messen, speichern und auswerten von Lichtmessungen) werden vorgestellt und es wird gezeigt wie eine Bluetoothe Verbindung zwischen dem Smartphone Spektrometer und dem iPhone / iPod Touch aufbaut wird.

 

Das Lighting Passport Pocket Spectrometer ist einzigartig in der LED-Lichtmesstechnik!

 

weitere Informationen zum Lighting Passport Spektrometer finden Sie auch in weiteren Beiträgen auf dieser Seite.

2026953_orig

Lighting Passport Spectrometer kaufen

Apr 20

Smart-Spektrometer im Praxistest: MK350N und Lighting Passport

Photospektrometer im Test: MK350N von UPRtek und Lighting Passport von AsenseTek

Wie schlagen sich die beiden Lichtmessgeräte im direkten Vergleich und stimmen die Messwerte mit den Angaben der Leuchtmittelhersteller überein? Wir haben gemessen und verglichen.

Fünf verschiedene Leuchtmittel werden der Reihe nach unter gleichen Bedingungen getestet. Die Messgeräte stehen im gleichen Abstand zum Leuchtmittel und die Messergebisse in nachstehende Tabelle eingetragen.

1. LEDON A60 7W

LEDON Lampe A60 Spektrometervergleich

Spektrometer MK350N UPRtek Lighting Passport AsenseTek Herstellerangabe
Parameter
  • CCT: 2701K
  • CRI: 90
  • λp: 625nm
  • x: 0.4615
  • y: 0.4135
  • CCT: 2671K
  • CRI: 91
  • λp: 620nm
  • x: 0.4624
  • y: 0.4121
  • CCT: 2700K
  • CRI: 90
  • λp: k.A.
  • x: k.A.
  • y: k.A.
Spektrum Mk350N UPRtek Spektrometer LEDON Spektralanalyse  Lighting Passport LEDON Spektrum
CIE Mk350N UPRtek Spektrometer LEDON CIE 1931 Lighting Passport LEDON CIE1931

 

2. BulLED Modular 11W

BulLED Modular Spektrometervergleich

Spektrometer MK350N UPRtek Lighting Passport AsenseTek Herstellerangabe
Parameter
  • CCT: 2814K
  • CRI: 86
  • λp: 621nm
  • x: 0.4512
  • y: 0.4086
  • CCT: 2796K
  • CRI: 88
  • λp: 617nm
  • x: 0.4523
  • y: 0.4034
  • CCT: 2800K
  • CRI:90(±5%)
  • λp: k.A.
  • x: k.A.
  • y: k.A.
Spektrum Mk350N UPRtek Spektrometer BulLED Spektrum Lighting Passport BulLED Spektrum
CIE Mk350N UPRtek Spektrometer BulLED CIE 1931 Lighting Passport BulLED CIE1931

 

3. LED Lampe aus China

china LED bild Spektrometervergleich

Spektrometer MK350N UPRtek Lighting Passport AsenseTek Herstellerangabe
Parameter
  • CCT: 2945K
  • CRI: 73
  • λp: 599nm
  • x: 0.4459
  • y: 0.4157
  • CCT: 2896K
  • CRI: 76
  • λp: 608nm
  • x: 0.4479
  • y: 0.4128
  • CCT: 2900K
  • CRI: 75
  • λp: k.A.
  • x: k.A.
  • y: k.A.
Spektrum Mk350N UPRtek Spektrometer China LED Spektrum   Lighting Passport China LED Spektrum
CIE Mk350N UPRtek Spektrometer China LED CIE 1931 Lighting Passport China LED CIE1931

 

4. Glühlampe 40W

Gluehlampe Bild Spektrometervergleich

Spektrometer MK350N UPRtek Lighting Passport AsenseTek Herstellerangabe
Parameter
  • CCT: 2685K
  • CRI: 99
  • λp: 760
  • x: 0.4607
  • y: 0.4100
  • CCT: 2665K
  • CRI: 98
  • λp: 780
  • x: 0.4603
  • y: 0.4074
  • CCT: 2700K
  • CRI: k.A.
  • λp: k.A.
  • x: k.A.
  • y: k.A.
Spektrum Mk350N UPRtek Spektrometer Glühlampe Spektrum Lighting Passport Glühlampe Spektrum
CIE Mk350N UPRtek Spektrometer Glühlampe CIE 1931 Lighting Passport Glühlampe CIE1931

 

5. Energiesparlampe Osram Dulux Star 10W

Osram Duluxstar 827 Spektrometervergleich

Spektrometer MK350N UPRtek Lighting Passport AsenseTek Herstellerangabe
Parameter
  • CCT: 2841K
  • CRI: 79
  • λp: 612
  • x: 0.4488
  • y: 0.4203
  • CCT: 2900K
  • CRI: 81
  • λp: 613
  • x: 0.4498
  • y: 0.4173
  • CCT: 3000K
  • CRI: 80
  • λp: k.A.
  • x: k.A.
  • y: k.A.
Spektrum Mk350N UPRtek Spektrometer Leuchtstofflampe Spektrum Lighting Passport Leuchtstoff Spektrum
CIE Mk350N UPRtek Spektrometer Leuchtstofflampe CIE 1931 Lighting Passport Leuchtstoff CIE1931

 

Fazit:

Messung/Bedienung:

Während des Messvorgangs ist meiner Meinung nach das Lighting Passport im Vorteil, da man den Sensor unabhängig und drahtlos vom Iphone (Ipad,…) platzieren kann. Bei beiden Geräten sind die Daten direkt nach der Messung in einer anschaulichen Übersicht verfügbar, aber auch hier ist das Lighting Passport bedienerfreundlicher. Das Wechseln der Anzeigen ist via “Finger-slide” möglich (wie bei Smartphones üblich) während man beim MK350N nach jeder angezeigten Grafik wieder zurück ins Menü muss, um die nächste Auswertung anzeigen zu können.

Auswertung:

Alle gezeigten Meßwerte bestätigen mit hinreichender Genauigkeit die Herstellerangaben. Ausreisser konnte ich keine feststellen. Genau das, was die Zielgruppe der Anwender erwartet.
Den Meßtoleranzen der Hersteller kann somit vertraut werden. Weniger genau nehmen es wohl eher die Hersteller der Leuchtmittel (vgl. Glühlampe).

Anbindung an PC:

Für eine Analyse am PC benötigt man mit dem MK350N weniger Aufwand. Es speichert die Daten als Bilddatei auf einer Speicherkarte. Der Vorteil hierbei ist, dass keine extra Software nötig ist um die lichttechnischen Parameter zu analysieren. Asensetek bietet für das Lighting Passport ein kostenloses Programm zum downloaden an, mit welchem die Messergebnisse auf dem PC wiedergegeben werden können. Die Übertragung vom Smartphone geschieht unkompliziert und schnell über email oder iTunes.
Die Android-Version (noch in Vorbereitung) wird hier sicherlich direkten Zugriff auf den Datenspeicher ermöglichen.

Preis/Leistung:

Hier fällt die Entscheidung nicht schwer.
Eindeutiger Gewinner: Lighting Passport von Asensetek, vor allem dann, wenn man schon auf ein Smartphone zurückgreifen kann.

Mrz 28

Smart-Spektrometer mit LEDclusive.de auf der Light&Building

Verehrte Kunden von LEDclusive.de,

Alle zwei Jahre treffen sich in Frankfurt auf der Light&Building Lampen- und Leuchtenhersteller, sowie Zulieferer aus aller Welt. Der Anteil an LED-Technologie wächst und wächst. So auch wir und sind diesmal aktiv mit dabei.

Seit Jahren liegt unser Fokus auf exklusiven LED-Produkten und bedienen im Lampensektor unsere Kunden mit hochwertigen LED-Lampen der Fa. LEDON.

Mit großem Erfolg vertreiben wir LED-Treiber/LED-Konverter namhafter Hersteller wie z.B. die Produkte der Fa. tci. So zeichnet sich gerade die tci Jolly -Serie besonders durch ihr universales Konzept aus. Gerade Leuchtenbauer greifen gerne auf diese Produkte zurück.

Neu seit diesem Jahr ist die Erweiterung in der Lichtmesstechnik. Endlich ist es auch für Händler, Licht-Planer, Leuchtenentwickler und viele mehr möglich lichttechnische Parameter quasi aus der Westentasche zu messen.

Möglich macht dies ein neuartiges, handliches Photospektrometer, welches die Anzeigeeinheit eines Iphone oder Ipod verwendet.
Mehr darüber finden Sie auf der Seite: www.lightingpassport.de oder direkt auf unser Produktseite.

Damit haben Sie ihr “Lichtlabor” immer in der Jackentasche dabei.

lighting passport smart spektrometerlighting passport screenshots smart spektrometer

Besuchen Sie uns doch auf dem Stand des Herstellers Asensetek in Halle 10.1 Stand B11E und lassen sich die Eigenschaften des einzigartigen Spektrometers vorführen.

Wünschen Sie einen persönliches Gespräch mit LEDclusive.de, so bitten wir Sie um rechtzeitige Terminabsprache via email (email hidden; JavaScript is required).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr LEDclusive.de – Team

Jan 21

DALI-Lösung – Dimmen via Funk

Dimmen via Funk und DALI

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie wollen Ihre LED-Beleuchtung mit DALI dimmen, haben aber nur eine normale dreiadrige Leitung zur Verfügung, wie es meist der Fall ist.

Das Problem: Um mit DALI zu dimmen ist ein Steuersignal nötig, wofür zwei zusätzliche Leitungen für DA+ und DA- benötigt werden. Doch wie bekommt man dieses DALI Steuersignal vom Lichtschalter zur Leuchte, ohne die Wand aufreißen zu müssen? Die Lösung ist ein Funk-Steuersignal.

Zur Erläuterung des Funktionsprinzips:

Von der Firma Thermokon gibt es Funkschalter und Funkempfänger, die über EnOcean Funktechnologie verfügen. Diese verwende ich als Beispiel, um das Prinzip zu verdeutlichen.

Funkschalter_Mini_EasySens_DALI-Lösung

Der Funkschalter Mini EasySens sendet ein Steuersignal über die erwähnte Technologie EnOcean (Frequenz: 868 MHz), die sich den Piezoeffekt zunutze macht um Energie zu erzeugen. Dadurch ist der Funkschalter batterielos und wartungsfrei. Ein weiterer Vorteil: Sie sind absolut unabhängig von der Position der Lichtschalter oder Steckdosen im Raum, da an den Mini EasySens Funkschalter keine Leitungen angeschlossen werden müssen.

DALI-Lösung_Funk_Treiber_Maxi_Jolly_DALI

Dieses gesendete Steuersignal erreicht den Funkempfänger SRC-DALI. Der Empfänger verfügt über eine kleine Antenne und kann zum Beispiel problemlos in der Zwischendecke angebracht werden.

DALI-SRC_thermokon_DALI-Lösung

Der SRC-DALI besitzt ausgangseitig eine DALI-Schnittstelle und kann somit die nachgeschalteten Elemente mit einem DALI-Steuersignal versorgen. Wird also der Funkschalter betätigt, empfängt die SRC-DALI Einheit das Signal und gibt den gewünschten Befehl, zum Beispiel „Helligkeit dimmen“, via DALI Bussystem an die angeschlossene Beleuchtungseinheit weiter.

Besonders interessant wird diese Technik, wenn Sie mit dem DALI-SRC Funkempfänger einen LED-Treiber mit DALI Schnittstelle ansteuern. Wird beispielsweise ein Maxi Jolly US DALI von der Firma TCI verwendet sind Sie in der Lage die Helligkeit des angeschlossenen LED-Moduls über ihren Funkschalter zu regulieren.

Fazit:

Die Helligkeit via Funk zu dimmen ist vor allem bei Bestandsbau und fehlendem DALI-Bus von der Schalteinheit zur Leuchteneinheit eine geniale Lösung.

Meiner Meinung nach ist die vorgestellte Kombination eine einfache Möglichkeit  zur Lösung des Problems, ein DALI-Signal möglichst einfach vom Schalter zur Leuchte zu bringen.

Selbst Gruppenadressierung oder Schalten von Lichtszenen ist hierüber programmierung und somit möglich.

 

Jan 15

So dimmen Sie LED-Leuchten und LED-Lampen ohne Probleme

Nach über 100 Jahren treuen Diensten tritt die Glühbirne in den verdienten Ruhestand. Eigentlich kein Problem, denn mit Leuchtstofflampen und LEDs gibt es längst einen Energie sparenden Ersatz für die betagte Lichttechnik. Ein Problem gibt es allerdings doch. Die Helligkeitsregelung ist bei Glühbirnen mit einer einfachen, analogen Elektronik möglich, dem Dimmer. Bei Energiesparlampen und LED-Leuchtmitteln funktionieren die analogen Dimmer, wenn überhaupt, nur eingeschränkt. Sie flackern, lassen sich nicht bis Null herunterregeln oder reagieren sehr ungleichmäßig auf die Einstellung. Grund ist der in LED-Lampe oder LED-Leuchte integrierte LED-Treiber,  also eine elektronische Schaltung, die immer eine Mindestversorgungsenergie benötigt.
Auch die Einhaltung von Normen für die Beschränkung von Störungen im Stromnetz und im Funk kann aufgrund der steilflankigen Signale nicht gewährleistet werden.

Für den professionellen Bereich gibt es bereits mehrere alternative Lösungen, die eine individuelle Lampensteuerung ermöglichen. Diese eignen sich allerdings wenig als Ersatz für Dimmer, die in Wohnungen oder kleineren gewerblich genutzten Räumlichkeiten häufig zu finden sind. Das 0-10V-System funktioniert zwar bestechend einfach, setzt aber das Verlegen zusätzlicher Steuerleitungen voraus. Ähnliches gilt auch für Systeme, die in der Gebäudeautomatisierung eingesetzt werden, wie DSI, DALI, Instafunk oder KNX.

Ein System für die Beleuchtungssteuerung wie DALI ist insbesondere in großen Gebäuden beziehungsweise für umfangreiche Lichtinstallationen interessant. Es nutzt einen Bus, der eine individuelle Adressierung von bis zu 64 Geräten erlaubt. Bei noch größeren Installationen lassen sich DALI-Netze zudem über Gateways verbinden. Für Wohnungen und kleinere Gewerbeeinheiten ist diese Funktionalität völlig überdimensioniert und rechtfertigt nicht den vergleichsweise hohen Installationsaufwand. Aus diesem Grund haben führende Hersteller von Leuchtmitteln und Zubehör für die Elektroinstallation einen neuen, industrieoffenen Standard entwickelt, der exakt zu diesem Anwendungsprofil passt: Ledotron.

Ledotron lässt sich einfach mit bestehenden Elektroinstallationen verwenden. Der Lichtschalter wird durch einen Ledotron-Controller ersetzt, die Lampe enthält einen passenden Empfänger. Wird eine normale Lampe angeschlossen, ohne Empfänger, lässt sich diese zwar nicht dimmen, aber wie gewohnt ein- und ausschalten. Das schafft die Voraussetzungen, um auf breiter Basis herkömmliche Dimmer durch Ledotron zu ersetzen. Bei entsprechenden Lampen kann Ledotron aber nicht nur die Helligkeit, sondern auch Farbtemperatur und Lichtfarbe steuern. Außerdem sind fünf weitere Kanäle für zukünftige Erweiterungen vorhanden. Schließlich lassen sich Ledotron-Lampen auch noch in bis zu drei Gruppen zusammenfassen und unabhängig voneinander regeln.

Ältere Beiträge «