5W LED-Lampe ersetzt 40W Glühbirne

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Klicken und teilen!

LED-Lampen sinnvoll einsetzen !

Glühbirnen haben meist eine Effizienz von nur 10lm/W. Gute LED-Produkte liegen über 70lm/W.

Nachfolgend eine sinnvolle LED-Anwendung zum Energiesparen:

Hotelflur mit Zimmerbeleuchtung

links-40W-rechts-LED5W1

 

 

Gemessene Beleuchtungsstärke am Boden, direkt unter der Leuchte:  links 30 Lux; rechts 28 Lux

Die eingesetzte LED-Lampe hat folgende technische Daten und ist hier im LED-Shop erhältlich:

Lichtstrom: 400lm; warmweiss (ca. 3000K); E27/E14; 230V; 5,5 W

Für weitere Fragen verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

Print Friendly, PDF & Email

15 Gedanken zu “5W LED-Lampe ersetzt 40W Glühbirne”

  1. Wenn die guten LEDs nicht alle so teuer wären, hätte ich längst nix anderes mehr im Haus hier 🙂

    Hab dich auf seo-tipps in die dofollow liste aufgenommen 🙂

  2. Hallo Rene,
    LEDs sind doch nicht teuer.
    25 Glühlampen für 25 x 1000 Std. mit je 1€ kostet 25€ –> 1€ je 1000 Std. Betrieb.
    1 LED-Lampe für 25.000 Std Betrieb sind auch 1€ je 1000 Std. Und dabei von der ersten Minute > 80% Energie sparen.
    Es ist wohl eher eine Sache des Vertrauens.
    Grüße,
    Tom

    P.S. danke für die Aufnahme in die Liste.

  3. hmm… für solche „Schummer-Flure“ mag das ja gehen, aber wenn man mal wirklich einen Raum erhellen möchte, der vorher mit einem 150 Watt Halogen Deckenfluter beleuchtet wurde sieht es da genauso düster aus – zumindest habe ich bisher noch nichts gefunden.

    Grüße
    Reinhard

  4. Aktuell bin ich dabei alles auf LED umzurüsten und wenn man sich hier so durchließt dann merkt man schnell: Es rentiert sich auf jeden Fall. Und so teuer finde ich das ganze allerdings auch nicht.

  5. Hallo Reinhard,
    150W Halogen bringen ca. 2500 lm. Klar dass das mit 5W LED Lampen nicht geht.
    Hier würde ich dir 3 Stück LED-Profi Strahler empfehlen:

    Sind dann 30W (3*9W plus Treiber) statt 150W.
    Für Straßenbeleuchtung setzen wir auch ca. 34W Leuchten ein um 2600 lm zu erzeugen.

  6. Sehr interessanter Beitrag. Ich werde auch mal umrüsten diesen Monat 🙂

  7. Wirklich interessant. Stand der LED-Technik bisher auch noch nicht so aufgeschlossen gegenüber muss ich zugeben. Aber langsam haben sie ja ihren „Reifestatus“ erreicht und ich sollte mal zuschlagen 😉

  8. Heftig, ich wusste ja, dass die Dinger gut leuchten, aber dass sich damit wirklich SO VIEL sparen lässt – nicht schlecht. Und gut sieht es auch noch aus. Wie viel kosten denn inzwischen solche LEDs? Eigentlich sollten sie ja günstiger werden…

  9. Ich muss sagen trotz der neuesten Lichttechnologie sind die LED-Lampen doch meistens relativ kalt im Licht. Das mag zum Lesen oder Arbeiten vielleicht ganz gut sein, aber um einen Raum richtig gemütlich zu beleuchten reicht es noch nicht. Und ein Manko ist, dass diese LED-Lampen die auch wenigstens annähernd „normales“ Licht erzeugen relativ teuer sind. Ausserdem brauchen die Modelle momentan noch einen Kühlkörper aus Metall der über der Fassung angebracht ist und der sieht in einer offenen Deckenleuchte auch nicht wirklich toll aus. Es bleibt also mit Spannung abzuwarten was sich in der Zukunft dort noch entwickeln wird.

  10. So ganz massentauglich sind LEDs als Lampenersatz mMn noch nicht. Die Betonung liegt auf noch denn bei fortschreitender Entwicklung werden LEDs sicher mehr und mehr eingesetzt, insbesondere für angenehme, sanfte Raumbeleuchtung.

  11. Wow das ist ja mal beeindruckend. Hab zwar davon gehört, dass die aus dem Handel verschwinden, aber wenn man die nun beide so nebeneinander sieht: Absolut erstaunlich. Da muss ich wirklich sagen, dass die mit Fug und Recht aus dem Handel verschwinden, wenn der Ersatz tatsächlich so Lückenlos funktioniert.

  12. LED Retrofit wird es auch nicht für alle Anwendungen geben. Hatte heute mal E14 Kerzenlampen in LED mit einem Kunden getestet. Das Look and Feel ist nicht zu erreichen. Die Abstrahlung nach unten ist durch den Kühlkörper bzw. Platz für Elektronik einfach nicht machbar.
    Was die sanfte Beleuchtung angeht, sprich warmweisses Licht, so hat hier die Fa. LEDON jedoch absolut das Ziel erreicht. Von kaltem oder blauem Licht keine Spur.

  13. Kühlung/Entwärmung muss sein und ist eine Herausforderung. Von einigen Herstellern jedoch schon ganz toll gelöst. Auch das Thema Lichtfarbe. 3000K und CRI von 90. LEDON ist hier meine Empfehlung.

  14. Guten Abend,
    oder wann immer Sie diese Mail lesen.
    Bitte übersenden Sie mir das Datenblatt und die Preisliste zu diesem Angebot.
    Besten Dank im Voraus!
    Mit freundlichen Grüße
    Bruno Fischer

Schreibe einen Kommentar

zwanzig + zwanzig =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.