Konstantstromquelle

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Klicken und teilen!

Üblicherweise ist der Strom durch einen Verbraucher abhängig von der Höhe der Betriebsspannung, sowie dem Widerstand der Last bzw. Verbrauchers. Für spezielle Last-Kennlinie (z.B. LED) muss jedoch der Strom begrenzt. bzw. konstant gehalten werden.

(Ohmsches Gesetz: Strom = Spannung/Widerstand; I= U/R)

Netztteile welchen den Strom auf einen konstanten Werte begrenzen werden als Konstantstrom-Quelle bezeichnet.

Übliche Werte für den Betrieb von LEDs sind 350mA/700mA oder bei Parallelbetrieb/Matrixbetrieb von LEDs auch Ströme von z.B. 1400mA.

 

Print Friendly, PDF & Email
« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

4 + zwanzig =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.