Schutzklassen

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Klicken und teilen!

Schutzklassen geben in der Elektrotechnik an, welche Sicherheitsmaßnamen getroffen wurden, um einen elektrischen Schlag zu verhindern. Es gibt 4 Schutzklassen, die nach DIN EN 61140 festgelegt wurden.

Schutzklasse 0:
Nur Basisisolierung ohne Schutzleiter, in Deutschland nicht zugelassen!

Schutzklasse 1:
Alle Gehäuseteile, die elektrisch leitend sind, werden an das Schutzleitersystem angeschlossen, welches sich auf Erdpotential befindet. Somit ist immer eine dreiadrige Zuleitung erforderlich.

Schutzklasse 2:
Doppel- oder verstärkte Isolierung, kein Anschluss an das Schutzleitersystem.

Schutzklasse 3:
Betrieb mit Schutzkleinspannung, doppel- oder verstärkte Isolierung.

Weitere Details mit Hinweisen zu entsprechenden Kennzeichnung sind auch gut bei Wikipedia zu finden.

 

Print Friendly, PDF & Email
« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

9 + 13 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.