Tagsehen

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Klicken und teilen!

Tagsehen oder auch Photopisches Sehen

beschreibt die Lichtempfindlichkeitskurve des menschlichen Auges bei Tag.

Also bei ausreichender Helligkeit. Diese wird auch V(λ)-Kurve bezeichnet. Das Maximum liegt bei 550nm (grün-gelb-Bereich).

Trickreiche Hersteller von dann meist biligen LED-Lampen züchten das Lichtspektrum möglichst in diesem Bereich. Das führt dann zu einem hohen Lumen und Lux-Wert, jedoch mit dem Nachteil eines unnatürlichen Lichtes.

Ergänzend existiert auch noch sogenanntes Nachtsehen oder skotopisches Sehen.

Der Zusammenhang wird hier beschrieben:
https://www.ledclusive.de/blog/tag-nacht-sehen-s-p-ratio/

Weitere Details siehe Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Photopisches_und_skotopisches_Sehen

Geeignete Lichtmeßgeräte zur Bewertung des Lichtspektrums sind sogenannte Spektrophotometer.

 

Print Friendly, PDF & Email
« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

eins × drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.