Warm, wärmer, am Wärmsten – Lichtfarbe der LED-Lampen

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Klicken und teilen!

Es ist allgemein bekannt, dass hohe Lichtausbeute und niedrige Farbtemperatur (warmes Licht) technisch gegeneinander arbeiten.

Dennoch ist es dem LED-Lampen Hersteller LEDON wieder gelungen Ihre Produkte zu verbessern. Die neuen LED-Spots MR16 (GU10 und GU5.3) waren bisher in der Lichtfarbe 3100K bzw. 3200K verfügbar. Die neuen Serien sind nun mit einem noch wärmeren und gemütlicherem Licht mit einer Farbtemperatur von 3000K erhältlich. Dies bei gleichbleibender Lichtausbeute.

Damit geht die LEDON GmbH noch mehr auf die Wünsche der Verbraucher ein und hat ihre Produkte wiederum in Sachen Qualität weiter verbessert.

LEDON hat bereits auch schon Kerzenlampen mit einer Farbtemperatur von 2200K im Programm. Nahezu einzigartig. In diesen Bereich haben sich bisher nur wenig Hersteller gewagt.

LEDclusive.de setzt auf LEDON-Lampen.

 

Print Friendly, PDF & Email

21 Gedanken zu “Warm, wärmer, am Wärmsten – Lichtfarbe der LED-Lampen”

  1. Wie hoch ist denn die Lichtausbeute bei diesen Farbtemperaturen? Gerade im Vergleich mit herkömmlichen Glühlampen.

  2. Lichtausbeutevergleich:
    Glühbirne: ca. 10 lm/W
    Halogenstrahler: 12 – 20 lm/W je nach Preis
    LED: in diesem Fall 45lm/W
    Je nach Bauform und Konzept können mit LED-Lampen bis zu 80lm/W erreicht werden.
    Die LED alleine betrachtet hat es im Labor schon bis 231 lm/W geschafft.
    Siehe auch diese Seite:

  3. In der neuen test der Stiftung Warentest werden die Lampen gerade gestestet. Ist vielleicht für den einen oder anderen interessant. Ansonsten ist der Blog schön geschrieben.. Schau ich gerne wieder rein.

  4. Wie groß ist der Unterschied zwischen normalen und diesen? Was ist denn eher zu empfehlen?

  5. Ich finde es einfach faszinierend mit welch großen Schritten sich die LED Technik forwärts bewegt. Das die Lichttemperatur nur verbessert wird finde ich wunderbar und das dürfte auch viele Leute überzeugen, die LED wegen des kalten Lichts nicht kaufen wollten.
    Wunderbar!

  6. Die meisten Verbraucher wollen „warmweiss“, weil sie es von der Glühlampe und den Halogenstrahlern so gewohnt sind. Effizienter sowohl technisch also auch entsprechend der Empfindlichkeitskurve des Auges wäre kaltweiss. Eine Sache der Gewohnheit.

  7. Ich war heute in der Metro, und als ich die LED-Lampen gesehen habe und was die alles können. Hut ab vor der Technologie.

  8. Danke für diesen Artikel.
    Ist echt interessant zu wissen.
    Habe das noch nicht gewusst.

    Lg Hannes

  9. @Doreen: Ich habe mir die entsprechenden Lampen einfach hier im Shop gekauft – bequem und günstig

  10. Ich finde die Stiftung Warentest hat in der aktuellen Ausgabe die Lampen ja eher verschrien 🙁 Bin mir jetzt nicht sicher, hier wird das ganze ja sehr nett dargestellt. Danke schonmal für den guten Blog!

  11. http://www.welt.de/print/die_welt/wissen/article13730691/Warmes-Licht-aus-der-Diode.html
    http://www.welt.de/wissenschaft/article13729955/Warum-warmes-Licht-teurer-sein-muss.html

    Leider sind die Kommentarfunktion zu genannten Artikeln schon geschlossen.
    Somit erlaub ich mir hier noch ein paar Anmerkungen.
    Wie aus dem Artikel in diesem Blog zu entnehmen ist, wird schon ein erheblicher Aufwand getrieben um ein warmes Licht aus Leuchtdioden zu erzeugen.
    Warmes Licht, hoher Farbwiedergabeindex, hohe Lichtausbeute und lange Lebensdauer haben ihren Preis.
    Ich kenn keine LED Lampe, welches diese Qualitätsansprüche unter 20€ erreicht.
    Und mir ist kein chinesischer Hersteller bekannt, der bisher diese Methode verwendet. Da werden wohl diesmal die Schutzrechte eingehalten.
    Selbst wenn die Preis bis fast bei 40€ liegen, so gilt doch : Wie schnell spar ich mir das Geld ein? Liegt diese Zeit innerhalb der Garantiezeit, so bekomme ich einen echten Mehrwert mit Null Risiko.

  12. @admin
    Zu den Chinesischen Nachahm-produkten kann ich nur sagen, dass es bei Dealextreme schon einige gut verarbeitete Kopien gibt die im Preis unschlagbar sind. Wie es mit der lebensdauer aussieht kann jedoch nicht beurteilen.
    Aber ganz grundsätzlich kaufe ich auch lieber Produkte aus dem Inland und weiß die Qualität und den Service zu schätzen denn man dann erfährt.

  13. @admin: Also seien wir doch mal ehrlich. Ich mag zwar LEDs als Technologie und rechne fest mit guten Fortschritten in diesem Bereich in den nächsten Jahren, aber wirklich sparen kann man in diesem Preissegment einfach nicht.
    Einen Preis von 40€ macht die LED Lampe selbst bei längerer Lebensdauer und geringerem Verbrauch einfach nicht wett. Bei wirklich billigeren Varianten mag das noch stimmen, dass sich die Anschaffung wirtschaftlich nach vielen Jahren rentiert, aber dabei muss man dann wohl auch Einbußen beim Licht mit hinnehmen.

    Ich glaube nicht, dass man zur Zeit mit dem Preis bei LEDs als Vorteil argumentieren kann. Dass es eine Technik mit Zukunft ist, steht hingegen außer Frage.

    Anmerkung Admin:
    Eine einfache Rechnung zum Sparen. Sollte jeder nachvollziehen können.
    30 Glühbirnen a 1000 Betriebsstunden kosten 30 x 1€ = 30 €
    1 LED-Lampe mit 30.000 Betriebsstunden kostet 30 €
    Die LED-Lampe jedoch benötigt jedoch 80% weniger Strom.
    Nebenbei bemerkt. Bei den heutigen Strompreisen und 8-10 Std Betrieb täglich hat sich das investierte Geld nach 1-2 Jahren eingespart. Innerhalb der Garantiezeit. Null Risiko für den Verbraucher.

  14. Habe seit längerer Zeit auch die LEDON-Leuchten zuhause im Einsatz. Bisher sehr zufrieden, was Energieverbrauch und Leuchtkraft anbelangt.

  15. Hey schöner Artikel und fröhliche Weihnachten sowie schöne Festtage. 🙂

  16. Das wunderbare an LED ist ja, dass man sehr viele verschiedene Farben erzeugen kann. Es hängt nur davon ab welche chemischen Verbindungen in der LED verwendet werden. Darüberhinaus ist das Licht einer LED monochromatisch, für den Laien, es ist reinfarbig!
    Das macht denke ich den Reiz von LED Lampen aus. Mit Glühbirnen kann man diese Effekte nicht so ohne weiters erreichen. Hierzu habe ich letztens einen Artikel gelesen:

  17. Wir haben seit ein paar Tagen die ersten LEDON bei uns im Wohnzimmer. Verdammt nah an der Glühbirne 🙂 Die Helligkeit ist zufriedenstellend

  18. Bei den Strompreisen lohnt es sich nun wirklich komplett auf LEDs umzusteigen! Habe lange gezögert, aber fange nun auch damit an.

Schreibe einen Kommentar

vier × vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.