Techmail 09/17 – Flickerfreies Licht und Probleme an die niemand dabei denkt

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Klicken und teilen!

Flickerfreies Licht und damit verbundene mögliche Nachteile?

Von Seiten IEEE wurde bereits letztes Jahr der Standard IEEE1789 veröffentlicht und einige LED-Treiber-Hersteller haben das in Ihren Vorschaltgeräten schon umgesetzt. Und hier in Europa arbeitet die CIE mit Hochdruck an einer neuen Norm. Stichwort SVM (Stroboscopic effect Visibility Measure)
Will man jedoch vollständig Flickern von LED-Licht vermeiden, so kommt man an analoger, bzw. linearer Konstantstromregelung nicht vorbei.
Viele LED-Treiber bieten inzwischen eine Kombination aus PWM und linearer Regelung bzw. Dimmung an. Bei z.B. 25% – 100% findet lineare Regelung statt. Im unteren Dimmbereich wird auf die leider technisch bedingte flickerbehaftete PWM umgeschalten. Das hat seinen guten Grund. Bei kleinen Strömen, also bei stark gedimmtem Licht arbeiten die LEDs im Kennlinienknick. Und es ist nur mit teurer Selektion möglich hierbei die gleichen Arbeitspunkte zu treffen.
Folge sind unterschiedlich helle LEDs, wie rechtes Beispiel mit 28 in Reihe geschalteten LEDs zeigt. Neben diesem Effekt gibt es je nach Schaltung und Leuchtensystem weitere Herausforderungen bei Verwendung von linearer Regelung für flickerfreies Licht. Lichtplaner und Konstrukteure müssen sich ggf. bei entsprechender Anforderung durch richtige Konzeptionierung darauf vorbereiten.
Mehr zum Nachlesen findet sich unter http://www.licht-flicker.de/flimmer/flickerfrei-dimmen-und-der-aerger-beginnt/
28 gleichbestromte LEDs
Hallo interessierter Leser unserer informativen Tech-Beiträge,

vorstehendes Thema hatten wir anhand eines aktuellen Problems in einem uns bekannten Projekt aufgegriffen, noch etwas recherchiert und entsprechend obigen Artikel erstellt. Abhängig vom Inhalt der kommenden Flicker-Norm wird es die Hersteller von Lampen, Leuchten und Vorschaltgeräten sowie auch Meßgeräte-Hersteller vor neue Aufgaben stellen. Wir halten Sie darüber informiert.

Mehr über Flicker und Lichtqualität auch in Würzburg.
Wie nachstehend aufgeführt veranstalten wir am 4. Oktober in Würzburg ein Lichtseminar. Neben anschaulicher Theorie, wird der Inhalt auch aus praxisnahen Messungen bestehen. Insbesondere wird Herr Fauser (Hersteller von Flickermessgeräten) intensiv auf diese Themen eingehen.
Nicht verpassen, jetzt noch anmelden.

Finden Sie die Inhalte unserer Techmails interessant, so zögern Sie nicht diese weiter zu leiten. Wir wenden immer sehr viel Mühe auf um interessante Themen attraktiv aufzubereiten und freuen uns über zunehmend positive Rückmeldungen und Anmeldungen.

Kontakt:
Tom Reichelt
LEDclusive.de
global trade of selected LED products
Bachtelmühlstr. 15
87437 Kempten
Germany
Telefon: +49-831-52763143
eMail: email hidden; JavaScript is required
Online-Shop: www.ledclusive.de
Blog zum Shop: www.ledclusive.de/blog
Smartphone Spektrometer: www.lightingpassport.de
USt.-Id.-Nr.: DE 259664628

Inhaltsübersicht zu Techmail September 2017

Lichtseminar in Würzburg – Noch Plätze frei

Alles was Sie als Licht-Profi schon immer über die Vielzahl von lichttechnischen Parameter wissen wollten und sollten erfahren Sie am 4. Okt. 17 in Würzburg. Anschaulich erfahren Sie in diesem kurzweiligen Tages-Seminar die Zusammenhänge von Lux, Lumen, Candela, CRI, TM-30-15, MacAdams und umfassend vielen mehr. Dabei können Sie selbst Messungen durchführen oder auch die eine oder andere mitgebrachte Lichtquelle selbst messen.

Preis incl. Verpflegung: 160€ zzgl. 19% MwSt.
Zielgruppe: Lichtplaner, Vertriebs-Mitarbeiter von Lampen und Leuchten, Entwickler, Einkäufer in Sachen Licht, Baubiologen, etc.
Lichtseminar Würzburg

Zwei Licht – Veranstaltungen – Must visit!

Auch dieses Jahr ist LEDclusive.de insbesondere mit den Spektrometern Lighting Passport in Bregenz vertreten. Diesmal nicht direkt auf der Ausstellung für Komponenten (LPS), sondern auf der zusammen stattfindenden Trendslighting.
Trendslighting LEDclusive.de

Oder treffen Sie Tom Reichelt in Essen als Referent bei den Workshops der lighting technology.
lighting technology mit LEDclusive.de
Besuchen Sie uns am 10. Okt. 17 von 11:15 – 12.00 Uhr zum Workshop-Thema „Lichttechnische Parameter verstehen und messen“

Neu: Lighting Navigator – Lichtspektrometer für den kleinen Geldbeutel.

Viele unserer Kunden haben bereits mit den innovativen Lichtspektrometern Lighting Passport geliebäugelt.
Wem jedoch bisher der Preis zu hoch war, der kann sich jetzt freuen. Asensetek spricht mit dem neuen mobilen Lichtspektrometer und bewährtem Konzept nun diese Zielgruppe an, welche sich nur auf die Basics konzentrieren möchte.

Farbtemperatur, CRI/Ra, Spektrumsdarstellung und Luxmessung aus einer Hand. Dazu noch in der App hinterlegt die aktuellen Standards um schnell die Anforderungen prüfen zu können. Das richtige Meßgerät auch für Semi-Profis in Sachen Licht.
Jetzt Lighting Navigator zum Einführungspreis kaufen.

Lighting Navigator Lichtspekrometer

LED-Lampe mit Casambi Funkmodul inside

Smart – Smarter – Carus Connect Smart White, so der Name der vollständig in Deutschland hergestellten innovativen LED-Lampe mit integriertem Casambi-Funk-Modul. Wir haben diese LED-Lampe nun auch in unser Portfolio aufgenommen. Sie rundet das Angebot an Casambi-Produkten ab.
Über die App steuern Sie neben der Helligkeit auch die Farbtemperatur im Bereich von 2.200K bis 4500K. Absolut Smart!

Carus Connect Smart White LED-Lampe

Überblick interessanter Fachbeiträge aus unserer Feder

Nein, wir sind nicht nur ein Online-Shop. Wir sehen uns auch als Experten in Sachen LED und Licht und so zögern wir nicht in unserem Blog zum LED Shop auch immer wieder aktuelle Informationen für unsere Kunden zu veröffentlichen. Besonders möchten wir auf diese Artikel aufmerksam machen:

Viel Spaß beim Lesen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

15 − zehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.